Körperfettanteil

Berechnung Körperfettanteil

Wenn ihr den Selbsttest zur Bestimmung des Diättyps durchführen möchtet, habt Ihr Euch sicherlich die Frage gestellt, wie man seinen Körperfettanteil berechnen kann.
Der Körperfettanteil ist maßgeblicher für den gesundheitlichen Zustand eines Menschen als der BMI.
Der BMI gibt einem zwar auch eine Auskunft, allerdings ist dieser leicht zu verfälschen, wenn man Sport betreibt bzw. über eine gewisse Menge an Muskeln verfügt.
Wer allerdings trotzdem seinen BMI berechnen möchte, der kann dies wie folgt machen: Körpergewicht/Körpergröße^2 , z.B. 70kg/(1,73*1,73)= 23,39

Untergewicht -> unter 20
Normalgewicht -> 20 bis 25
Übergewicht -> 26 bis 30
Adipositas -> 31-40
Schwere Adipositas -> über 40

Deutlich effektiver ist es eher den Körperfettanteil zu bestimmen. (KFA=Körperfettanteil)

Niedrigst möglicher KFA: Mann 4-6% ; Frau 10-12%
Sehr geringer KFA: Mann 6-8%; Frau 12-16%
Fitnessmodel KFA: Mann 8-12%; Frau 16-19%
Normal: Mann 15-25%; Frau 25-35%
Übergewichtig: Mann über 25%; Frau über 35%

 

Folgende Methoden bieten sich da an:

1) Die Navy Methode

Die Navy-Methode ist eine relativ genaue Methode, um den Körperfettanteil zu berechnen. Man nutzt hier einige Umfänge. Diese Methode ist für den Mann meistens genauerer als für die Frau. Allerdings würde ich diese Methode als Frau auch machen.

Benötigte Angaben sind: Körpergröße, Geschlecht, Nackenumfang, Bauchumfang, Taillenumfang(nur für Frauen), Poumfang (nur für Frauen).

Nackenumfang: Das Maßband wird unterhalb des Adamsapfels angelegt und die Schultern dürfen nicht hochgezogen sein
Bauchumfang: Entspannt ausatmen und am Bauchnabel anlegen.
Taillenumfang: Mittig zwischen Brustkorb und Bauchnabel anlegen.
Poumfang: Die Stelle, die von der Seite gesehen, am weitesten von der Körpermitte absteht.

z.B. 173cm, männlich, 37cm, 81cm= 15%

 

Körperfettanteil nach US Navy-Methode hier berechnen

 

2) Vergleichsbilder

Es gibt Bilder verschiedener Körperfettanteil-Bereiche, die man super als Vergleich nehmen kann, um seinen eigenen Bereich einzuschätzen.

https://www.google.de/search?q=k%C3%B6rperfettanteil+vergleichsbilder&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjQovzmtujVAhWFOBQKHWnUDVIQ_AUICigB&biw=1920&bih=1067#imgrc=HzCtZTskAe6JnM:

Es ist eine gute Idee, sowohl die Navy Methode durchzuführen, als auch die Vergleichsbilder zu nutzen und daraus den Durchschnitt zu bilden. Dieser Wert ist meistens sehr genau.

 

Folgende Methoden sind eher ungeeignet:

1) Körperfettwaagen

Bei Körperfettwaagen entstehen viel zu große Schwankungen und man kann sich auf die Ergebnisse dadurch nicht wirklich verlassen.

2) Calliper Methode

Mit diesem Gerät wird die Hautfaltendicke an verschiedenen Stellen gemessen und aus den Ergebnissen wird der Körperfettanteil berechnet. Diese sind gut vergleichbar, wenn man immer dieselbe Stelle genommen hat. Allerdings ist dieser Wert leicht zu verfälschen, wenn der Anwender darin nicht geübt ist. Der Calliper muss auch gekauft werden.

Für den weiteren Verlauf der Diät, empfiehlt es sich ebenfalls Vorher/Nachher Bilder zu machen. Am besten ein paar Fotos von verschiedenen Perspektiven, um den Fortschritt gut erkennen zu können.

Ihr habt weitere Fragen? Kontaktiert mich über das Kontaktformular. Ich freue mich auf Eure Fragen!